It seems you're in
Choose other country

Offsetdruck erklärt – was ist die beste Option für Sie und Ihr Produkt

Carlo Schmid
Carlo Schmid | 5 min Lesezeit

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
subscribe-decor

Wenn Sie schon mal etwas gedruckt haben, haben Sie bestimmt schon mal was vom Offsetdruck gehört. Wir bei Packhelp benutzen diese Methode des Drucks auch häufig und wollen Ihnen mit diesem Artikel alles rund um das Thema Offsetdruck erklären.

Auch wollen wir einen Blick auf alternative Druck Methoden, die wir anbieten, werfen und diese vergleichen. Mit dem Ziel, dass Sie nach dem lesen genau wissen worauf es ankommt und welche Druck Methode für Sie und Ihr Produkt am besten geeignet ist.

Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist Offsetdruck?
  • Geschichte des Offsetdruck
  • Wie funktioniert der Offsetdruck - Bogenoffset vs Rollenoffset
  • Unterschied zwischen wasserlosem Offsetdruck und UV Offsetdruck
  • Welche Farben können Sie mit Offsetdruck benutzen
  • Digitaldruck vs Offsetdruck - Pros und Cons
  • Für welche Produkte ist der Offsetdruck geeignet
  • Für welche Produkte ist der Digitaldruck geeignet
  • Zusammenfassung - Erkenntnisse des Artikel

Was ist Offsetdruck?

Offsetdruck Maschine von der Seite

Lassen Sie uns zu Beginn ganz von vorne anfangen, mit der Frage, was ist eigentlich Offsetdruck? Hier kommt die Antwort:
Das Wort Offset, kommt vom Englischen sett off, was so viel bedeutet wie absetzen oder offsett, was so viel bedeutet wie abgesetzt, in Zusammenhang mit Drucken bedeutet es übertragen. Der Offsetdruck ist die mit am weitesten verbreitetste Druckmethode, im Bereich Zeitungsdruck, Werbedruck und in unserem Fall Karton- und Verpackungsdruck.

Es handelt sich dabei um ein sogenanntes indirektes Flachdruckverfahren, bei indirekten Druckverfahren, kommen die Druckplatte und der Druckträger nicht miteinander in Berührung. So wir dafür gesorgt, dass die Druckplatte geschont wird, die Farbe wird bei dieser Methode erst auf einen Gummituchzylinder und dann auf den Bedruckstoff übertragen. Durch die schonende Technik kann eine breite Palette von Produkten bedruckt werden.

Ihre eigen individuelle Verpackung

Jetzt gestalten

Geschichte des Offsetdruck

Will man den Offsetdruck verstehen, muss man sich auch die Geschichte anschauen, wie ist die Methode entstanden, wer hat sie entwickelt und woraus ist sie hervorgegangen. Also haben wir sie im folgenden kurz für Sie zusammengefasst.
Im Jahr 1796 wurde die Lithografie, auch bekannt als Steindruck, von Alois Senefelder erfunden.

Der Bühnenautor suchte nach einer Lösung für ein Problem, er wollte Notenblätter, für seine Aufführungen vervielfältigen. Also entwickelte er eine Drucktechnik mit Kalkstein, aus diesen baute er Hochdruckformen. Lithografie besteht aus dem Physikalischen Grundprinzip, wonach sich Wasser und Fett abstossen.

Schauen Sie sich unser Angebot an Nachhaltigen Verpackungen an

Jetzt anschauen

Deswegen, schmierte er die Stellen die er mit Farbe bedrucken wollte mit einer Fetttusche ein, in die Stellen die nicht bedruckt werden sollten, ätzte er eine leicht säuerliche Lösung aus Gummiarabikum in den Stein und benetzte sie mit Wasser, diese Stellen wurden somit nicht auf das Papier gedruckt.

Mit dieser Entdeckung hat Alois Senefelder den Grundstein gesetzt für das heutige Flachdruckprinzip, auf dieser Technik beruht auch der heutige Offsetdruck.

Lesen Sie hier warum der Druck auf Verpackungen heut zu Tage so eine wichtige Rolle spielt.

Schauen Sie sich diese schöne Dokumentation über die Lithographie auf Youtube an, für ein besseres Verständnis:

Wie funktioniert der Offsetdruck

Wie oben beschreiben, basiert die Methode auf dem sogenannten Flachdruckprinzip, dass wiederum basiert auf dem physikalischen Gesetz, dass Fett sich nicht mit Wasser vermischt. Vom damaligen Steindruck, bis heute hat sich natürlich technisch Einiges getan. So unterscheidet man heut zu Tage zwischen zwei Offsetdruckmaschinen-Arten: Der Bogenoffsetmaschine und der Rollenoffsetmaschine.

Im folgenden Absatz wollen wir auf Unterschiede, Vorteile, Nachteile und Anwendungsfelder beider Maschinen eingehen:

Bogenoffset

Der Bogenoffsetdruck ist die mehr verbreitete Version der Beiden. Der größte Vorteil is sicherlich die Vielfältigkeit der Bogenoffsettmaschine, das Produktionsspektrum ist breit und die Einsatzgebiete reichen von Briefbogen Produktionen über einfache Visitenkarten bis hin zu umfangreichen, komplizierten Broschüren und Katalogen.

Mit diesen Maschinen, ist es möglich ein- oder mehrfarbig zu drucken. Auch ist das beidseitige und einseitige Bedrucken in einem Druckvorgang möglich. Bogenoffsetmaschinen sind folgendermaßen aufgebaut, sie bestehen aus drei grundsätzlichen Baugruppen:

  • Anleger - dieser dient dazu die Druckbogen (Druckpapier) zu vereinzeln und anschließend in das Druckwerk zu schieben. Am Anfang jedes Druckganges füttert man den Anleger mit Papier.
  • Druckwerke - normalerweise besitzt jede Bogenoffsetmaschine mindestens ein Druckwerk, hier passiert sozusagen die Magie. Der Druckbogen wird hier befeuchtet, gefärbt und bedruckt.
  • Ausleger - wie der Name schon andeutet, kommt hier das fertige Endprodukt raus. Aber so einfach ist es nicht, das Endprodukt muss erst mal abgebremst werden, da es mit hoher Geschwindigkeit beim Ausleger ankommt.

Rollenoffset

Der größte Unterschied vorne weg, beim Rollenoffsetdruck wird das Druckpapier immer beidseitig bedruckt. Außerdem unterscheidet man beim Rollenoffsetdruck zwischen zwei verschiedenen Verfahren:

Auf der einen Seite gibt es das Heatset-Verfahren, auf der anderen Seite das Coldset-Verfahren. Sie dienen Beide aber unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Die Erstere Technik kommt bei der Bedruckung von Prospekten, Katalogen und Zeitschriften zum Einsatz. Zweitere wird bei der Bedruckung von Zeitungen oder Taschenbüchern eingesetzt. Eine Rollenoffsetmaschine besteht grundsätzlich aus vier Bestandteilen:

  • Rollenwechsler/Vorspannwerk - In dieses, diesen wird die auf eine Rolle aufgewickelte Papierbahn zugeführt. Das ganze passiert sowohl im Heatset- als auch im Coldset-Verfahren.
  • Druckwerke - Hier passiert wie auch im Bogenoffset Verfahren die Magie. Die Druckwerke sind normalerweise mit vier Doppeldruckwerken ausgestattet um das vierfarbige Druckverfahren CMYK zu ermöglichen.
  • Trockner/Kühlwalzenaggregat - Der Trockner wird nur im Heatset-Verfahren benötigt, da bei diesem Druckfarbe zum Einsatz kommt, die durch Hitze trocknet. Beim Coldset Verfahren, wird kein Trockner oder ein Kühlwalzenaggregat gebraucht.
  • Falzapparpat - Am Ende werden heir die bedruckten Papierbögen, wie gewünscht zusammengeschnitten und zum Endprodukt verarbeitet.

Was ist der Unterschied zwischen wasserlosem Offsetdruck und UV Offsetdruck

Offsetdruck Maschine in Aktion

Der Wasserlose Offsetdruck wird mittlerweile im Bogenoffset und im Rollenoffsetdruck eingesetzt. Es handelt sich bei dieser Methode um eine Weiterentwicklung des herkömmlichen Offsetdruck. Und wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Prinzip darum zu drucken ohne zusätzliche Feuchtmittel. Diese Methode erfordert spezielle Druckplatten, sowie spezielle Druckfarbe.

Der UV-Offsetdruck dagegen, wird nur im Bogenoffsetdruck eingesetzt. Da diese Methode einen Trockner benötigt. Hier wird mit UV reaktiven Farben und UV Strahlern gearbeitet.

Eine weitere schöne Methode um Ihre Verpackungen zu verschönern ist die sogenannte Prägung. Lernen Sie hier alles über Prägung.

Welche Farben können Sie mit Offsetdruck benutzen?

YCMK Farbpalette

CMYK

Beim Offsetdruck ist je Druckwerk also dem Druckvorgang, eine Farbe möglich. Da die meisten Maschinen Heut zu Tage jedoch aus vier Druckwerken bestehen kann man den meist verwendeten Farbraum, CMYK benutzen. Mit diesem ist es möglich schon relativ viele Farben abzudecken, zu drucken.

Hier stehen einem die folgenden vier Farben zur verfügung: Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Diese werden so zusammen gemischt, dass man am Ende die gewünschte Farbe herausbekommt. Die Farben werden hierbei als kleine Punkte knapp neben oder übereinander gedruckt und so entsteht für das Menschliche Auge die Illusion einer Mischfarbe. Dies ist jedoch nur sehr schwer zu erkennen.

Schauen Sie sich unser Angebot an Nachhaltigen Verpackungen an

Jetzt anschauen

Um CMYK und die anderen Farbräume besser zu verstehen, lesen Sie unseren Blog Artikel darüber.

Pantone

Pantone ist eine weitere Farbpalette, die mit Offset verwendet werden kann. Diese wird vor allem verwendet wenn man Farben außerhalb der CMYK Farbpalette erstellen will, Sonderfarben wie zum Beispiel Gold oder Silber.

Schmuckfarbe

Als Schmuckfarbe bezeichnet man spezielle Farben die speziell angemischt werden. Zum Beispiel wenn es darum geht eine spezielle Fabre für das Logo einer Firma zu drucken. Die Voraussetzung ist hier jedoch, dass die Offset-Maschine über mehr als vier Farbwerke verfügt.

Für einen erfolgreichen Druck kommt es hier ausserdem noch darauf an wie sorgfältig gearbeitet wird und auch auf das Fachwissen des Druckers.

Schauen Sie sich unsere individuellen Verpackungen an und drucken Sie ihr eigenes Logo oder ihre eigene Grafik darauf, egal in welcher Farbe Sie es benötigen.

Auch hätten wir passend zu dem Thema einen anderen spannenden Artikel von unserem Blog als Empfehlung für Sie. Es geht um die Psychologie der Farbe und wie man Sie im Design richtig einsetzt. Viel spass beim lesen.

Digitaldruck vs Offsetdruck
Digitaldruck Maschine

Wie der Offsetdruck funktioniert, konnten Sie weiter oben ja schon lesen. Wir haben im folgenden, die Vorteile des Digitaldruck für Sie zusammengefasst und auch was Sie am besten damit drucken können und was man besser mit Offset bedruckt!

Zu erst mal vorne weg, der Digitaldruck eignet sich im Gegensatz zum Offset, weit besser für kleinere, bis hin zu einzelne Stückzahlen. Auch kann man mit dieser Methode viel leichter jedes Stück einzeln und individuell bedrucken. Das liegt daran, dass hier kaum Einrichtungskosten anfallen.

Wir haben einen Artikel geschrieben, warum die Unboxing Experience besser wird mit einer bedruckten Verpackung.

Auch ein Vorteil ist, dass man zum Beispiel mehrseitige Dokumente gleich in der richtigen Reihenfolge drucken kann. Damit spart man sich etwaige, spätere Arbeitsschritte. Wir haben für Sie eine Tabelle vorbereitet wo wir die verschiedenen Druckmethoden miteinander vergleichen:

Offsetdruck Digitaldruck mit Trockentoner Digitaldruck mit Tinte
Auflage Mittlere und hohe Auflagen Kleinst und Kleinauflagen Kleinst und Kleinauflagen
Qualität Hochwertig Bilder hochwertig, einfarbige Flächen minimal schlechter Bilder hochwertig, einfarbige Flächen minimal schlechter
Druckmittel Farbe Trockentoner Tinte
Druckverfahren Indirektes Flachdruckverfahren Indirektes Druckverfahren Direktes Druckverfahren

Für welche Produkte ist der Offsetdruck geeignet?

Der Offsetdruck ist definitiv besser geeignet für grössere Auflagen, dass mal vorne weg. Mit ihm kann man eine breite Palette an Produkten bedrucken, zum Beispiel Verpackungen, damit kennen wir uns natürlich aus. Wenn Sie auf der Suche nach Verpackungen sind, egal für welche Produkte schauen Sie sich unser Angebot gerne an.

Auch werden mit dem Offsetdruck folgende Produkte bedruckt: Papier, Karton, Kunststoff, Glas, Keramik, Bleche und durch die Methode des wasserlosen Offsetdruck kann man sogar DVDs oder CDs bedrucken.

Schauen Sie sich unsere individuell bedruckbaren Verpackungen an, klicken Sie dazu einfach hier.

Für welche Produkte ist der Digitaldruck geeignet?

Der Digitaldruck ist wie oben bereits erwähnt sehr gut für kleinere Auflagen bis hin zu Unikaten geeignet. Daher ist diese Methode hervorragend für Print on Demand Aufgaben ausgestattet.

Man muss nicht wirklich vor dem Druckvorgang einrichten oder jedes mal umbauen, man kann einfach loslegen. Man kann mit dem Digitaldruck so gut wie alle Produkte bedrucken, eine echte Allround Waffe für kleinere Auflagen.

Gestalten Sie Ihre eigenen Verpackungen

Jetzt loslegen

 

Zusammenfassung - Erkenntnisse des Artikels
Offsetdruck Maschine

Jetzt sind wir fast am Ende des Artikels angekommen, daher wird es Zeit noch mal alles was darin vorkam für Sie zusammenzufassen. Also hier noch mal alle wichtigen Themen und Erkenntnisse:

Was ist Offsetdruck?

  • Es handelt sich dabei um ein indirektes Flachdruckverfahren, bei indirekten Druckverfahren, kommen die Druckplatte und der Druckträger nicht miteinander in Berührung.
  • So wir dafür gesorgt, dass die Druckplatte geschont wird, die Farbe wird bei dieser Methode erst auf einen Gummituchzylinder und dann auf den Bedruckstoff übertragen. Durch die schonende Technik kann eine breite Palette von Produkten bedruckt werden.

Die Geschichte des Offsetdruck:

  • Erfindung der Lithografie oder auch Steindruck im Jahre 1796 durch Alois Senefelder.
  • Zustandegekommen durch ein Problem des Bühnenautors Alois Senefelder: Er wollte Notenblätter kopieren und an seine Schüler verteilen.
  • Weiterentwicklung zum Flachdruckprinzip, auf dem der heutige Offsetdruck basiert.

Bogenoffset vs Rollenoffset:

  • Bogenoffset: Der Bogenoffsetdruck ist die mehr verbreitete Version der Beiden. Der größte Vorteil is sicherlich die Vielfältigkeit der Bogenoffsettmaschine, das Produktionsspektrum ist breit und die Einsatzgebiete reichen von Briefbogen Produktionen über einfache Visitenkarten bis hin zu umfangreichen, komplizierten Broschüren und Katalogen.
  • Rollenoffset: Der größte Unterschied vorne weg, beim Rollenoffsetdruck wird das Druckpapier immer beidseitig bedruckt. Außerdem unterscheidet man beim Rollenoffsetdruck zwischen zwei verschiedenen Verfahren: Auf der einen Seite gibt es das Heatset-Verfahren, auf der anderen Seite das Coldset-Verfahren.

Welche Farben können Sie mit Offsetdruck benutzen:

  • YCMK
  • Pantone
  • Schmuckfarbe

Digitaldruck:

  • Zu erst mal vorne weg, der Digitaldruck eignet sich im Gegensatz zum Offset, weit besser für kleinere, bis hin zu einzelne Stückzahlen. Auch kann man mit dieser Methode viel leichter jedes Stück einzeln und individuell bedrucken. Das liegt daran, dass hier kaum Einrichtungskosten anfallen.

Für welche Produkte ist der Offsetdruck geeignet?

  • Der Offsetdruck ist definitiv besser geeignet für grössere Auflagen
    Papier, Karton, Kunststoff, Glas, Keramik, Bleche und durch die Methode des wasserlosen Offsetdruck kann man sogar DVDs oder CDs bedrucken.

Für welche Produkte ist der Digitaldruck geeignet?

  • Digitaldruck ist wie oben bereits erwähnt sehr gut für kleinere Auflagen bis hin zu Unikaten geeignet.
    Man kann mit dem Digitaldruck so gut wie alle Produkte bedrucken, eine echte Allround-Waffe für kleinere Auflagen.
    Daher ist diese Methode hervorragend für Print on Demand Aufgaben ausgestattet

Jetzt sind wir am Ende angekommen, wir hoffen der Artikel war hilfreich und informativ für Sie und natürlich würden wir uns auch über Feedback freuen.

Wenn Sie in Sachen Verpackungen immer auf dem laufenden bleiben wollen, dann können Sie jetzt auf der rechten Seite unseren Newsletter abonnieren.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Druckflächen Ihrer Verpackung am besten bedrucken können empfehlen wir Ihnen einen weiteren Artikel auf unserem Blog, klicken Sie einfach hier.

Vor kurzem haben wir auf unserem Blog einen langen Artikel zum Thema Maxibrief geschrieben - Lesen Sie hier alle Informationen zu dem Thema Maxibrief.

Auch das Thema Unboxing ist ein Interessantes, wir haben uns die Zeit genommen, dass Phänomen näher zu beleuchten. Lesen Sie hier, warum die Menschen sich so gerne Unboxing Videos im Internet anschauen.

Unser gesamtes Sortiment an Verpackungen können Sie jederzeit auf unserer Website anschauen, klicken Sie dafür einfach hier.

Decor

Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
Choose other country
Nicht gefunden was Sie suchen?Keine Sorge!

Lassen Sie sich ein individuelles Angebot machen.


Angebot anfordern
exit-intent-image