It seems you're in
Choose other country

Customized Packaging im Fulfillment: So bringst du die Customer Experience aufs nächste Level

Aneta Roslon
Aneta Roslon | 10 min Lesezeit

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
subscribe-decor

Wir alle kennen und lieben ihn, diesen Moment, in dem wir ein Päckchen entgegennehmen und sofort wissen, was sich darin verbirgt. Ein aufgedrucktes Logo steigert die Vorfreude auf die darin enthaltenen Produkte, ein ausgefallenes Design macht das Auspacken zum Event – und ein stabiler Versandkarton wirkt nicht nur deutlich wertiger als die schlaffe Standard-Pappe, sondern schützt auch vor einer ärgerlichen Retoure.

Richtig eingesetzt, ist Verpackung daher weit mehr als nur notwendiges Beiwerk: Sie wird zur Tragfläche für deine Marke und deine Werte.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie Customized Packaging dir dabei helfen kann, deine Kund*innen von deiner Marke zu überzeugen – und worauf du bei der Wahl deines Fulfillment-Partners achten solltest, um das Meiste aus deinem individuell designten Verpackungsmaterial herauszuholen.

Was ist Customized Packaging?

Customized Packaging (auch: Custom Packaging) bedeutet, dass deine Versandmaterialien auf das Corporate Design deines Unternehmens abgestimmt werden. Anstelle der schlichten braunen Standard-Kartons und -Umschläge benutzt du also individuell für dich hergestellte Verpackungen, die dir von Material und Form bis hin zur Gestaltung mit Drucken und Folien viele Spielräume in der Auftragsabwicklung eröffnen.

Custom Boxes, Versandtaschen und auch das Seidenpapier, in das du deine Produkte einschlägst, um jede Sendung zu einem kleinen Hingucker zu machen, können dafür nach Belieben bedruckt werden – und zwar von allen Seiten. Neben Name und Logo deines Unternehmens kannst du dadurch also auch Schriftzüge und Grafiken nutzen, um deine Versandmaterialien einerseits auf Farbe und Stil deines Corporate Designs, andererseits aber auch auf verschiedene Kampagnen oder Anlässe abzustimmen.

Bietest du in deinem Onlineshop beispielsweise limitierte Sonderkollektionen oder monatlich wechselnde Abo-Boxen an, kannst du mit Customized Packaging jeder Kollektion ihr eigenes unverwechselbares Design verleihen. Bestellen deine Kund*innen deine Artikel besonders gern als Geschenk, kannst du mit einem liebevoll designten Geschenkkarton deinen Service auf ein ganz neues Level bringen.

Drei gute Gründe für Customized Packaging im E-Commerce

Wir alle wissen: Der erste Eindruck zählt – und für den Versand im E-Commerce gilt das gleich doppelt. Der Grund dafür liegt in der sogenannten Customer Experience, also in der Erfahrung, die Kund*innen mit deiner Marke machen. Verkaufst du deine Produkte übers Internet, kommen Interessent*innen zwar schon über deine Website mit deinem Sortiment in Berührung, aber im wahrsten Sinn des Wortes greifbar wird deine Marke erst, wenn Käufer*innen zum allerersten Mal eine Sendung entgegennehmen und deine Produkte im echten Leben kennenlernen.

Das beste Kauferlebnis ist dabei eines, bei dem deine Kund*innen durchgehend entspannt und zufrieden mit ihrer Entscheidung sind. Als Zwischenschritt, der von der anfänglichen Begeisterung für deine Website zur Freude über die Qualität deiner Produkte führt, kann das Auspacken hier einen großen Unterschied machen. Einen, den du mit hochwertigen, individuell gestalteten Versandmaterialien in gleich dreifacher Hinsicht für dich und dein Unternehmen nutzen kannst.

1. Hochwertige Verpackungen verbessern die Kund*innenbindung

Stell dir vor, du kaufst auf einer Website ein, deren Stil dich begeistert – und bekommst deine Bestellung in einem nichtssagenden 08/15-Karton geliefert. Auch wenn das darin verpackte Produkt auf ganzer Linie überzeugt, wird die Verpackung zum Tiefpunkt des Einkaufserlebnisses.

Standardkartons bremsen die Auspackfreude
08/15-Kartons bremsen die Freude beim Auspacken.

In Anbetracht der Tatsache, dass kein Versandkarton lange geschlossen bleibt, mag das im ersten Moment nach Jammern auf hohem Niveau klingen. Tatsächlich aber stellt die Verpackung die Weichen für die Begeisterung, mit der Käufer*innen auf das Produkt darin reagieren. Und das bedeutet, dass gerade der Karton schlussendlich das Zünglein an der Waage sein kann, wenn es darum geht, Neukund*innen in treue Stammkund*innen zu verwandeln.

Indem du den Standard-Karton gegen eine stilvolle Custom Box austauschst, veränderst du nämlich einen entscheidenden Punkt in deinem User Experience Design: Du machst das Einkaufserlebnis zu einem runden Gesamtbild, in dem alle Schritte gleichermaßen Highlights sind.

Eine solche Erfahrung bleibt deutlich stärker und vor allem positiver im Gedächtnis, weil sie keine Sekunde lang Zweifel daran aufkommen lässt, dass deine Produkte ihr Geld wert sind. Und genau dieses gute Gefühl, die richtige Kaufentscheidung getroffen zu haben, ist der ausschlaggebende Faktor, wenn es darum geht, Kund*innen langfristig von deiner Marke zu überzeugen.

2. Customized Packaging hilft dir dabei, deinen Versand zu optimieren

Ein stabiler Versandkarton wirkt nicht nur um Längen wertiger als eine schlaffe Standardpappe, sondern vermindert auch das Risiko, dass deine Artikel auf dem Versandweg Schaden nehmen. Dadurch kommen mehr Produkte intakt bei ihren Empfänger*innen an und du hast weniger Retouren zu bearbeiten – was deine Bilanz ebenso verbessert wie die Kund*innenbindung.

Hinzu kommt, dass exakt auf deine Produkte zugeschnittene Pakete auch deine Versandkosten senken können. Neben dem Gewicht der Sendungen ist schließlich vor allem die Größe des Kartons oder der Versandtasche ausschlaggebend dafür, wie viel Porto du für eine Sendung zahlst.

Arbeitest du mit einem Fulfillment-Dienstleister zusammen, der dir sowohl für deine Custom Boxes als auch für die Versandkosten günstige Staffelpreise anbieten kann, schlägst du hier zwei Fliegen mit einer Klappe: starkes Branding für dich, günstige Versandkonditionen für deine Kund*innen. Win-win.

3. Das Design deiner Custom Boxes bringt dich ins Gespräch

Nicht, dass wir Online-Bewertungssysteme nicht zu schätzen wissen, aber die beste Werbung für ein Produkt machen am Ende doch die Menschen um uns herum: Familie, Freund*innen und Kolleg*innen, deren Urteil wir vertrauen. Empfehlungsmarketing zählt daher zu den stärksten Faktoren, die du für dich nutzen kannst, um potenzielle Neukund*innen neugierig auf dich und deine Produkte zu machen. Und ja, auch dabei kann cleveres Customized Packaging dich unterstützen.

Unboxing-Erlebnis mit Freunden teilen
Von einem gelungenen Auspackerlebnis erzählt man gern seinen Freund*innen.

Im Gegensatz zur braunen Standardpappe wandern gut gemachte Custom Boxes nämlich nicht auf direktem Wege ins Altpapier. Ein schicker Print, ein frecher Spruch oder auch ein besonders ausgefallenes Design für das Innere einer Versandpappe steigern schließlich nicht nur die Vorfreude auf die heiß ersehnte Bestellung: Sie laden deine Kund*innen auch dazu ein, ein Foto davon machen oder vielleicht sogar ein Unboxing-Video aufzunehmen.

Und ganz gleich, ob sie das Resultat anschließend per Messenger an Freund*innen und Familie senden oder über die sozialen Medien mit der ganzen Welt teilen: Jedes Bild von deinem Customized Packaging ist ein kleines Testimonial, das dazu beiträgt, deine Marke bekannter zu machen.

Wie funktioniert Customized Packaging im Fulfillment?

Hat dein Online-Business eine gewisse Größe erreicht, kommt früher oder später der Moment, in dem tagtäglich so viele Bestellungen eingehen, dass du sie nicht mehr alle selbst verpacken kannst – und sie auch nicht mehr alle selbst verpacken willst. Hier kommt professionelles Fulfillment ins Spiel.

Indem du Lager, Verpackung und Versand an einen Fulfillment-Anbieter übergibst, bekommst du zum einen die Hände frei und kannst dich von Produktideen bis hin zum Aufbau neuer Marketingkanäle all dem widmen, was dein Unternehmen voranbringt. Zum anderen gestaltest du mit einem starken Fulfillment-Partner die Versandabwicklung effizienter.

Das Fulfillment-Center übernimmt sowohl das Kommissionieren der Ware – das heißt: das Zusammenstellen der einzelnen Sendungen anhand einer Packliste – als auch Verpackung und Versand für dich. Das ermöglicht es dir unter anderem, zuverlässigen Expressversand anzubieten, ohne dass du jeden Tag deinen Workflow für den Versand unterbrechen musst.

Um deinen Kund*innen auch weiterhin das Gefühl zu geben, dass du persönlich für sie da bist, ist es allerdings wichtig, dass dieses Outsourcing nach außen möglichst unsichtbar bleibt. Dein Name auf dem Versandetikett ist dafür ein wichtiger erster Schritt, aber die beste Möglichkeit, auch Verpackung und Versand deinen eigenen Stempel aufzudrücken, stellt nach wie vor Customized Packaging dar.

Customized Packaging für jedes Versandvolumen: Worauf du bei der Wahl deines Fulfillment-Partners achten solltest

Obwohl grundsätzlich jeder Fulfillment-Anbieter mit Customized Packaging arbeiten kann, bieten nicht alle diesen Service an. Das ist oftmals dem Versandvolumen geschuldet. Je höher die Zahl der Sendungen, die ein Fulfillment-Center tagtäglich zu bewältigen hat, desto weniger Zeit bleibt für zusätzliche Dienstleistungen rund um die Gestaltung der Sendungen.

Versandvolumen und Custom Packaging sollten sich nicht beeinflussen
Ob Quietscheentchen oder Turnschuh: Wie groß dein Versandvolumen ist, sollte sich nicht negativ auf das Customized Packaging auswirken.

Aus diesem Grund benutzen manche Fulfillment-Dienstleister grundsätzlich keine individualisierten Verpackungen oder bieten diesen Service erst ab einer bestimmten Marge an – als Premium für besonders umsatzstarke Händler*innen. Je nach Anbieter kann es daher sein, dass deine Custom Boxes nur gegen einen Aufpreis oder erst dann zum Einsatz kommen, wenn du eine bestimmte Mindestzahl an Sendungen pro Abrechnungseinheit erreichst.

Erreichst du diese Mindestgrenze nicht oder bist du nicht bereit, für die Verwendung deiner eigenen Materialien mehr zu bezahlen, kann es außerdem sein, dass das Fulfillment-Center zwar einen Versandkarton mit Logo verwendet, aber eben nicht deinen. Das ist beispielsweise bei manchen Unternehmen üblich, die eng mit großen Online-Marktplätzen zusammenarbeiten: Für Bestellungen, die über diese Websites eingehen, kommen hier oftmals Versandmaterialien mit dem Branding des Marktplatzes zum Einsatz, sodass deine Artikel zu Werbeträgern für ein anderes Unternehmen werden.

Customized Packaging mit einem professionellen Partner

Um deine Versandmaterialien ausschließlich für dein eigenes Branding zu nutzen, ist es daher ratsam, auf einen Fulfillment-Dienstleister wie den Packhelp-Partner Alaiko zu setzen, der dein Customized Packaging unabhängig davon verwendet, über welche Verkaufsplattform eine Bestellung eingegangen ist.
Das Alaiko-Team ist seit Jahren auf die Zusammenarbeit mit Onlinehändler*innen spezialisiert und weiß genau, wie wichtig eine starke Markenidentität für das Wachstum deines Unternehmens ist.

Aus diesem Grund bietet Alaiko dir nicht nur Stapelpreise für den Versand, sondern auch die Möglichkeit, deine Custom Boxes zu besonders günstigen Konditionen bei Packhelp zu bestellen. Klingt gut? Ist es auch. Und davon kannst du dich jederzeit mit einer kostenlosen Demo überzeugen.

Dabei nehmen die Logistik-Expert*innen gemeinsam mit dir das Sortiment deines Onlineshops unter die Lupe und zeigen dir, welche Fulfillment-Dienstleistungen dabei helfen können, deine Arbeitsabläufe zu optimieren. Für eine schnelle, effiziente Auftragsabwicklung - in deinem Design.

Titelbild von Sarah Pflug. Weitere Bilder von Kelli McClintock, Priscilla Du Preez und Joshua Coleman.

 

Über die Autorin:

Carolina Engl Alaiko

Carolina ist bei Alaiko für alles, was Content Marketing betrifft, zuständig. Für kreative Ideen lässt sie sich von Film, Kunst, Musik und Social Media inspirieren.

Decor

Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
Choose other country
Gesucht und nicht gefunden? Keine Sorge!

Lassen Sie sich ein individuelles Angebot machen.


Angebot anfordern
exit-intent-image