It seems you're in
Choose other country

Packhelp’s Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19

Carlo Schmid
Carlo Schmid | 5 min Lesezeit

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
subscribe-decor

Die derzeitige Situation, die mit dem Ausbruch von COVID-19, allgemein bekannt als Coronavirus, zusammenhängt, hat sich zu einer globalen Pandemie entwickelt. Aufgrund der Umstände haben wir viele Nachrichten von Kunden erhalten, die sich bezüglich unserer Ressourcen und Handlungsfähigkeit an Packhelp gewandt haben.

Da wir uns um volle Transparenz bemühen, haben wir beschlossen, mit regelmäßigen Aktualisierungen bezüglich des Ausbruchs und der Auswirkungen auf unsere Produktionsmöglichkeiten zu beginnen. Wir wollen Ihnen auch helfen, die mit der aktuellen Situation verbundenen Verpackungsrisiken zu mindern.

Sie finden diese Aktualisierungen in unserem speziellen Abschnitt auf dem Blog, der der Entwicklung und den Folgen der COVID-19-Krise gewidmet ist.

Packhelp bleibt voll einsatzfähig

Unser Produktionsprozess wird durch den Ausbruch nicht gestört, und wir verwalten die neuen Aufträge wie bisher.

Wir haben jedoch einige Erkenntnisse bezüglich der Lieferungen.

Lieferungen könnten länger dauern

Wir beobachten die Situation und informieren über alle Probleme bei der Produktion oder Lieferung. Die Lieferungen könnten länger dauern, da einige der Kurierdienste derzeit stärker ausgelastet und langsamer sind.

>>Unsere derzeitige Schätzung liegt bei bis zu 2 Tagen zusätzlich zu den Standard-Lieferzeiten.<<

 

Bestimmte Gebiete in Europa stehen unter Quarantäne.

Um uns bei der Lieferung Ihrer Bestellungen zu helfen, stellen Sie sicher, dass Ihr Gebiet nicht unter Quarantäne gestellt wird. In den meisten Quarantänezonen funktionieren nur medizinische und Lebensmittellieferungen normal.

In Fällen, in denen die Lieferung nicht realisiert werden kann, richten unsere Lieferpartner spezielle Abholpunkte ein (im Falle von UPS).

Sie können mehr über sie auf ihren Websites lesen: UPS und DPD.

Unterbrechungen können jetzt jeden Tag auftreten

Das mag offensichtlich sein, aber das ist die Situation. Wir beobachten genau, wie sich die Geschichte entwickelt, und wir werden weitere Aktualisierungen bezüglich bestimmter Länder und möglicher Schwierigkeiten bei der Lieferung veröffentlichen, falls solche auftreten sollten.

Wie können Sie die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen mindern?

Gleichzeitig haben wir mehrere Empfehlungen, die in dieser äußerst schwierigen Situation möglicherweise helfen könnten. 

Bestellen Sie früher, um Verzögerungen zu vermeiden.

Wir empfehlen dringend, Bestellungen früher als üblich aufzugeben. Materialknappheit, Verspätungen im Luft- und Frachtverkehr beeinflussen die Liefertermine ebenso wie die Sperrungen und strengeren Kontrollen an den Grenzen.

Deshalb hilft eine frühere Bestellung, Ihre Verpackungslieferkette zu sichern, auch wenn es zu unerwarteten Verzögerungen kommt.

Planen Sie im Voraus und kaufen Sie in großen Mengen. 

Wenn Sie Ihre Verpackungen nur auf Lager haben und somit langfristig Ihre Kosten senken können.

Wählen Sie E-Commerce-Kanäle gegenüber dem Einzelhandel. 

Wenn Ihr Unternehmen sowohl im Einzelhandel als auch im Online-Vertrieb tätig ist, ist es der beste Zeitpunkt, sich für Letzteres zu entscheiden. Pakete können geliefert werden, und sie sind sicherer als der Einzelhandel.

Ihre Kunden zum Online-Kauf zu erziehen, ist auch eine Möglichkeit, sie zu ermutigen, zu Hause zu bleiben. Auf diese Weise tragen Sie dazu bei, das Risiko der Verbreitung von Coronaviren zu minimieren.

Kontaktieren Sie uns und informieren Sie uns über Ihre aktuelle Situation.

Angesichts des Ausbruchs ist uns bewusst, wie wichtig es ist, das Risiko zu mindern. Deshalb möchten wir Ihnen bei Ihrer Verpackungslieferkette helfen.

Bitte informieren Sie uns bei der Bestellung von Verpackungen über die Situation in Ihrem Land - dies hilft uns, die Bestellung besser zu organisieren.

Wie kann man heutzutage klüger mit Verpackungen umgehen?

In Bezug auf das Packhelp-Angebot und unsere eigenen Fähigkeiten sind unsere Empfehlungen die folgenden:

Wählen Sie Produkte mit kürzerer Produktionszeit.

Wenn Sie schnell auffüllen müssen, können Sie sich immer für Lösungen entscheiden, die schneller zu produzieren sind. Dies kann bedeuten, dass Sie eine vorübergehende Umstellung Ihrer Verpackung in Betracht ziehen.

Wenn Sie sich schwer entscheiden können, können einige der Produkte von Packhelp schneller produziert werden als andere:

Eco Color Versandschachteln, Papiertaschen und White-on-kraft Versandschachteln können in diesem Fall empfohlen werden.

 

Machen Sie sich keine Sorgen über den Shut Down - wir haben alles im Griff.

Die derzeitigen Verspätungen im Luft- und Frachtverkehr werden wahrscheinlich den Rest der Lieferkette beeinflussen und Überlastungen verursachen.

Wenn Sie nur von einem einzigen Anbieter (z.B. aus Asien) abhängig sind, sollten Sie sich bewusst sein, dass bestimmte Länder Kapazitätsengpässe haben, die mit den Beschränkungen für Indien, Malaysia, China und einige andere Destinationen zusammenhängen. 

Um Engpässe in Ihrer Verpackungslieferkette zu vermeiden, sollten Sie sich am besten auf ein Netzwerk von Anbietern verlassen, das Partner aus verschiedenen Teilen der Welt umfasst.

Das Portfolio von Packhelp umfasst ein diversifiziertes Netzwerk, und deshalb können wir dazu beitragen, die Risiken im Zusammenhang mit den erheblichen Verzögerungen und Produktionsproblemen zu mindern.

Lagerbestand an E-Commerce-Verpackungen.

Aufgrund eines deutlichen Rückgangs der Einzelhandelsumsätze, bei denen viele Kunden wahrscheinlich auf E-Commerce-Modelle umsteigen werden, empfehlen wir die Wahl einer versandfreundlichen Verpackung.

Was die von uns empfohlenen Packhelp-Produkte betrifft:

Schiebeschachteln, leichte Karton Versandtaschen und Versandbeutel können bei der Umstellung vom Einzelhandel auf den E-Commerce hilfreich sein.

Dies ist eine schwierige Zeit, für uns alle.

Zwar sind viele Geschäfte gefährdet, aber es sind die Menschen, die jetzt im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen sollten. Lassen Sie uns dafür sorgen, dass unsere Verwandten zu Hause sicher bleiben, solange es ihre Situation erlaubt.

Stellen Sie als Unternehmer sicher, dass Sie Ihren Mitarbeitern helfen, mit den Herausforderungen der Pandemie fertig zu werden.

Wir raten Ihnen auch, die Aktualisierungen der WHO und Ihrer lokalen Behörden zu lesen und obendrein zu versuchen, positiv zu bleiben - auch trotz der beunruhigenden Nachrichten, die uns täglich erreichen.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie in Sicherheit!

Decor

Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
Choose other country
Nicht gefunden was Sie suchen?Keine Sorge!

Lassen Sie sich ein individuelles Angebot machen.


Angebot anfordern
exit-intent-image