Go shopping on your local site


or choose another country

12 Ideen für ein Auspackerlebnis, das Ihre Kunden garantiert teilen werden

Aneta Roslon
Aneta Roslon | 5 min Lesezeit

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
subscribe-decor

Mit diesen Tipps zaubern Sie ein Auspackerlebnis, das Ihre Kund:innen garantiert auf Instagram teilen werden. In Zeiten des E-Commerce-Booms ist Social Proof ein besonders mächtiges Tool, das eine Kaufentscheidung stark beeinflussen kann.

Außerdem sparen Verbraucher:innen damit Zeit. Denn sie kaufen ein bereits von vertrauten Personen aus ihrem Umfeld erprobtes Produkt. Da das Auspackerlebnis ganz am Ende der Ereigniskette einer Customer Experience steht, ist ein Post auf Instagram der Beweis dafür, dass die Person zufrieden mit dem Einkauf war. Das steigert zusätzlich die Glaubwürdigkeit Ihres Shops. 

Laut einer globalen Umfrage von Nielsen, vertrauen 83% den Empfehlungen von Familie und Freunde mehr als anderen Formen von Werbung. Genauso viele nehmen daraufhin eine Handlung vor. 

Doch wie kann man ein unvergessliches Auspackerlebnis schaffen, das nachhaltig ist und dann auch noch gut aussieht? Mit diesen 12 Ideen können Sie Ihre Versandverpackung guten Gewissens aufpeppen.

1. Grußkarte beilegen

Ein Versandpaket mit einem online bestellten Artikel öffnen ist wie ein Geschenk an sich selbst auspacken. Die Vorfreude ist groß und der/die Empfänger/-in verbringt mehr Zeit beim Auspacken, wenn das Paket mit vielen kleinen Details aufgepeppt wurde. Was gleichzeitig bedeutet, dass er/sie sich mit Ihrer Marke auseinandersetzt.

Nutzen Sie diese Zeit und legen Sie ein paare nette Worte in Form einer Grußkarte bei. Selbstverständlich im Corporate Branding, denn schließlich soll das positive Auspackerlebnis auch visuell mit Ihrer Marke in Verbindung gebracht werden.

Personalisierte Dankeskarte mit nachhaltigen Verpackungen

Bedrucken können Sie die Karten mit:

  • Der Geschichte Ihres Unternehmens
  • Persönlichen Worten des/der Gründers/-in
  • Ihren Unternehmenswerten: z.B. “Warum wir mehr sind, als nur {ein Sockenhersteller}”
  • "Wie dieses Produkt den Planeten glücklicher macht."
  • Einem coolen Spruch: Let the Unboxing begin.

Nachhaltigkeitsfaktor: FSC-zertifizierte Karten, die biologisch abbaubar sind. 

luxuriöse Verpackung

2. Von innen bedrucken

Eine Versandschachtel mag von außen unscheinbar aussehen. Manche Hersteller hochwertiger Produkte bevorzugen einen unauffälligen Aufdruck auf der Außenseite, um sich vor Diebstahl bei der Lieferung zu schützen. Doch innerhalb der Schachtel darf man sich ruhig austoben. Hier haben Sie das Wort, im wahrsten Sinne des Wortes. Bedrucken Sie diese mit einem Werbeslogan, einer Unterschrift oder einem schönen Motiv, passend zu Ihrem Corporate Design. 

Auf der Suche nach kreativen Ideen für einen Slogan? Hier werden Sie fündig. Bedienen Sie sich.

Offene Verpackung von Brewspire

Nachhaltigkeitsfaktor: Es gibt umweltfreundliche Tinten, die keine giftigen Rückstände hinterlassen. Wählen Sie einen Karton aus recycelten Materialien, der vollständig recycelbar ist und FSC-zertifiziert ist. 

3. Hochwertige Verpackung für den Luxus-Faktor

Ein hochwertiges Produkt sollte auch hochwertig verpackt werden. Schachteln aus massiver Vollpappe sind stabiler als Wellkarton und verleiht der Verpackung eine luxuriöse Haptik. Kombiniert mit einem noblen, minimalistischen Design unterstreicht das Äußere das Innere, und zwar den Wert des Produkts. 

Stabile Verpackungen für luxusartikel

Nachhaltigkeitsfaktor: Achten Sie auch hier wieder auf das FSC-zertifikat. Und Vorsicht: Mit einer zusätzlichen Folienlaminierung ist die Verpackung nur schwer recycelbar. Wählen Sie lieber unbeschichtete Vollpappe oder recycelbaren Buchbinderkarton.

4. Das richtige Füllmaterial

Füllmaterial sorgt dafür, dass das Innere gut aufgehoben ist und unversehrt am Zielort ankommt. Doch nicht nur, mit den richtigen Materialien verleiht es der Verpackung einen gewissen Mehrwert. Ihre Optionen:

  • Seidenpapier z.B. verleiht der Verpackung einen edlen Touch. 
  • Packpapier sorgt für einen natürlichen Touch
  • Holzwolle für den rustikalen Touch
  • Kompostierbare Verpackungschips (bestechen zwar nicht unbedingt mit einem stylischen Look, sind jedoch umweltfreundlich und gut polsternd)
  • Inlays, die perfekt an das Innere angepasst wurden. Besonders Vorteilhaft für Sets, die aus mehreren kleinen Elementen bestehen

Packhelp Plus bietet Verpackungen, die genau an das Produkt angepasst werden. Hier entlang!

Umweltfreundlichle Kosmetikverpackung

Nachhaltigkeitsfaktor: All diese Füllmaterialien sind eine perfekte Alternative zu Luftpolsterfolie.

5. Werbegeschenk hinzufügen

Bei der letzten Messe sind noch einige Stofftaschen übriggeblieben? Legen Sie diese doch direkt in der Verpackung bei. Oder wie wäre es mit einem Coffee2go Becher aus 100% recyclebarem PP? Im Hinblick auf das Verbot von Einweg-Plastik ein besonders praktisches Geschenk. Und es gibt immer einen guten Grund, eine kleine Aufmerksamkeit mitzusenden: 

  • 14. February: Valentinstag/ Tag der Liebe
  • 18. März: internationaler Welt-Recycling-Tag
  • 5. Mai: Welt-Umwelttag
  • 2. Oktober: Tag des Lächelns
  • 2. November: Tag des Kunden

Helle Tote Bags in Beige mit Aufdruck

Nachhaltigkeitsfaktor: Setzen Sie auf wiederverwendbare Artikel, die auch wirklich nützlich sind. Mal ehrlich, wer hängt sich schon einen Sparkassen-Schlüsselanhänger an sein Schlüsselbund?  

6. Der richtige Mechanismus für den Wow-Effekt

Es muss nicht immer ein Klappdeckel aus Pappe sein. Wie wäres es mit einer Verpackung, die sich aufschieben lässt? Diese schiebt Ihr Produkt wortwörtlich ins Rampenlicht. Eine kleine Schleife sorgt für einen praktischen Griff.

7. Sticker, damit Ihre Marke haften bleibt

Ein kleines, kostengünstiges Detail, das das Packpapier zusammenhält und Ihr Logo hervorhebt. Auch mit einem Spruch bedruckbar: Endlich Me-Time. Oder: Smile, it costs nothing. Sie können hübsche Aufkleber aber auch nutzen, um eine Versandverpackung zu “versiegeln” und Klebeband zu ersetzen.

Braunes Kraft Packpapier in umweltfreundlicher Versandverpackung

Nachhaltigkeitsfaktor: Auch Sticker können aus recyceltem und FSC-zertifiziertem Papier hergestellt werden. Sie sparen zusätzlich auch Material, wenn diese als Versiegelung verwendet werden und Klebeband ersetzen.

8. Duftmarketing einsetzen

Düfte sind verkaufsfördernd und werden besonders gerne in großen Kaufhäusern, beim Friseur, aber auch in Fitnessstudios genutzt. Warum nicht auch im Versandkarton? March ist unser Lieblingsbeispiel. Ein kleines Familienunternehmen aus Österreich, das Produkte aus Bio-Lavendel in recycelbaren Kartons verschickt. Als kleines Extra: selbstgenähte Lavendel-Duftsäckchen. Wirkt stimmungsaufhellend und beruhigend. 

Nachhaltige Verpackung für Lavendelseife von March

Nachhaltigkeitsfaktor: Besonders nachhaltiges Marketingmittel, denn es werden keine Materialien verwendet. Wählen Sie jedoch am besten natürliche Dürfe z.B. aus reinen ätherischen Ölen.

9. Easy-Open für ein stressfreies Unboxing

Ist die Versandverpackung klobig und dann auch noch nur mit einem Messer zu öffnen, kann das Innere noch so toll sein. Der/Die Empfänger/-in ist frustriert, bevor es überhaupt zum eigentlichen Unboxing kommt. Setzen Sie also lieber auf sog. Easy-Open-Mechanismen. Ihre Optionen: Eine Aufreißperforation (eine Einkerbung mit abziehbarem Streifen), eine Schachtel mit Einstecklaschen oder ein Papier-Klebeband (als Ersatz für Plastikklebeband, das sich oft nur mit einem Messer aufschneiden lässt). Klebeband aus Papier lässt sich ganz leicht abtrennen. 

Unbedruckte Versandkartons ohne Plastik

10. Für Naschkatzen

Je mehr Sinne beim Auspacken in Anspruch genommen werden, desto besser. Nun haben wir schon die Haptik und den Geruchssinn behandelt. Zeit für den Geschmackssinn! Es müssen jedoch keine klebrig-süßen-Bonbons mit Ihrem Firmenlogo sein. Auch hochwertige Pralinen aus Fair-Trade- oder Bio-Schokolade lassen sich branden. 

11. Produktproben

Wie wäre es mit einer kleinen Sneak-Peak Ihrer nächsten Kollektion, hübsch in Stoffsäckchen verpackt? Der/Die Kunde/-in fühlt sich wertgeschätzt und irgendwie besonders. Wer hat schon die Möglichkeit, ein Produkt zu testen, bevor es auf den Markt kommt? 

Unser Tipp: Binden Sie Kundenfeedback in Ihre Produktentwicklung mit ein. Sie können z.B. eine kleine Karte mit QR-Code beilegen. Dieser könnte z.B. zu einer Produktbewertung oder einem Online-Fragebogen führen. So zeigen Sie, dass die Meinung Ihrer Kund:innen auch wirklich zählt. 

Helles Säckchen für Kosmetik

12. Finishes

Und hier kommt wieder die Haptik ins Spiel. Es gibt verschiedene Finishes (auch Veredelungen), mit denen man eine Verpackung versehen kann. UV-Lackierung/ Folien-Laminierung ist wegen der Kunststoffschicht problematisch für den Recyclingprozess. Wir nehmen diese Veredelungsmethode deshalb in unserem Beispiel nicht in Betracht. Das Unboxing-Erlebnis soll ja schließlich umweltfreundlich sein.

Wir empfehlen Ihnen Hoch-/ Tiefprägung oder ein gestanztes Logo. So werden verschiedene Ebenen erzeugt, die man beim Auspacken auch ertasten kann.

Oase Produktverpackung für Kosmetik

Bereit, das Auspackerlebnis besonders zu machen? Stöbern Sie durch Packhelps Produktpalette an individualisierbaren Verpackungen

AB DAFÜR

Decor

Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
Choose other country
Gesucht und nicht gefunden? Keine Sorge!

Lassen Sie sich ein individuelles Angebot machen.


Angebot anfordern
exit-intent-image