It seems you're in
Choose other country

14 wichtige Daten für E-Commerce Besitzer

Kate Wright
Kate Wright | 8 min Lesezeit

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
subscribe-decor

Langsam aber sicher näher wir uns dem vierten und letzten Jahresviertes des Jahres 2017 und die Großen im Einzelhandel in Europa planen schon eifrig ihre Marketingstrategien, um die Feiertage dazu zu nutzen, Ihre Umsätze zu steigern und die Verkaufszahlen anzukurbeln. Lassen Sie diese Gelegenheit nicht links liegen!
Seit 2014 steigen die Verkaufszahlen im Q4 für Internet-Verkäufe weltweit. In Großbritannien wurde 40% der Weihnachtseinkäufe im Internet getätigt. In Jahr 2014 allein beliefen sich die Einnahmen aus Internet-Verkäufen auf £44.97 Milliarden und erhöhte sich im darauffolgenden Jahr um 16,2% auf unglaubliche £52.25 Milliarden. In diesem Jahr wird erwartet, dass sich diese Zahlen erheblich erhöhen werden.

Das bedeutet, dass Einzelhändler und Besitzer von E-Commerce Geschäften die Möglichkeit haben, in diesen großen E-Commerce Markt anzuzapfen und die Verkaufszahlen exponentiell zu erhöhen. Aber um tatsächlich eine Ankurbelung Ihres Umsatzes zu erleben, müssen Ihre Verkaufspläne, Rabattaktionen und Marketingkampagnen sorgfältig planen, damit sie sich mit den offiziellen (und inoffiziellen) Feiertagsdaten, vom frühen November an bis zum Weihnachtag decken.

Sie können nie zu früh mit den Planungen beginnen. Genauer gesagt, desto früher die Planung beginnt, desto besser versprechen die Resultate zu werden. Wir haben diese praktische Anleitung zusammengestellt, um Ihnen dabei zu helfen, alle wichtigen Termine der Vorweihnachtszeit zu identifizieren, um die Verkaufsumsätze für Ihr Geschäft oder Ihr E-Commerce Unternehmen zu erhöhen.

Weihnachten 2017

Wichtige vorweihnachtliche Daten, die Sie sich im Kalender einkreisen müssen

Wenn Sie für die vorweihnachtliche Einkaufszeit planen, machen die meisten Einzelhändler und Besitzer von E-Commerce Unternehmen den Fehler, nur die offensichtlichen Daten für das Internet-Shopping einzuplanen, wie Schwarzer Freitag, Cyber Montag und der 24. Dezember. Machen Sie diesen Fehler nicht. Die folgende Liste mit vorweihnachtlichen Daten bietet Ihnen die Ecksteine für Ihre Marketingstrategie, wenn Sie die besten Resultate erzielen wollen.

2 November – Die vorweihnachtliche Einkaufszeit beginnt

Um diese Zeit beginnen die meisten Firmen mit Ihren weihnachtlichen Marketingkampagnen. Die britischen Supermärkte Morrisons und Asda zeigten Ihre weihnachtlichen Werbefilme beide Anfang November, im Vergleich zu Vorjahren.

Verbraucher beginnen um diese Zeit auch mit dem virtuellen Schaufensterbummel, auf der Suche nach den perfekten Geschenke für die Feiertage für Freunde und Familie. Es ist deshalb wichtig, dass Sie Ihre Marketing-Strategie so früh wie möglich feststeht, damit Sie diese frühen Käufer einfangen und in zahlende Klienten verwandeln können.

11 November - Tag der Singles in China

Für die meisten Europäer (und Amerikaner) ist dieses Datum wichtig, da es dem Andenken an die Helden der Streitkräfte gewidmet ist. Für Asiaten hingegen, hat dieses Datum eine ganz andere Bedeutung. Es ist der Tag, an dem Singles gefeiert werden.

Obwohl viele Menschen sich einsam und traurig als Single fühlen, zelebrieren asiatische Länder es mit ganzem Herzen und feiern mit Geschenken und Festen. Im letzten Jahr erreichte der riesige chinesische E-Commerce Unternehmer, Alibaba, einen neuen Rekord für die Umsätze für den Tag der Singles in Höhe von ungefähr $17.8 Milliarden (umgerechnet ungefähr £14.2 Milliarden) in nur 24 Stunden!

Und da viele Asiaten in Europa leben, können Sie den diesjährigen Tag der Singles ausnutzen und gezielt Rabatte anbieten, die sich spezifisch an diese richten. Und wer weiß, vielleicht wird dieser Trend irgendwann auch auf andere Gruppen übergreifen, die stolz darauf sind, Single zu sein.

23 November - Grey Thursday

Dies ist, wenn es so richtig interessant wird. Der Graue Donnerstag ist der Tag vor dem Schwarzen Freitag und Sie können ihn als einen sanften Einstieg für die Marketing-Offensive und den verkaufsrausch am Schwarzen Freitag und Cyber Montag nutzen.

24 November - Black Friday

Obwohl der Schwarze Freitag seine Wurzeln in den Vereinigten Staaten hat, hat sich die Tradition schnell auch überall in Europa durchgesetzt, als das Datum, an dem man günstig einkaufen kann. Und Käufer lieben ein Schnäppchen. Es ist deshalb keine große Überraschung, das Adobe vorausgesagt hat, dass die Umsätze verglichen zum Vorjahr (year on year - YoY) um 11% für den Schwarzen Freitag steigen werden.

Im letzten Jahr erreichten die E-Commerce Umsatzzahlen am Schwarzen Freitag in Großbritannien geschätzte £1.23 Milliarden. Mit diesen riesigen Zahlen wäre es Irrsinn, wenn Einzelhändler und Besitzer von E-Commerce Unternehmer nicht für diesen Tag planen und es ausnutzen würden, dass Käufer nach einem Schnäppchen suchen.

27 November - Cyber Monday

Während der Schwarze Freitag traditionell eher mit Geschäften in der Einkaufsstraße verbunden wurde (obwohl sich dies natürlich in den letzten Jahrzehnten gewandelt hat), bezieht sich Cyber Montag exklusiv auf E-Commerce Unternehmen – obwohl auch Geschäfte mit einer Verkaufsfläche diesen Tag ausnutzen kann.

Rabatte und Schlussverkäufe machen den Cyber Montag einen Tag der Dringlichkeit und es geht vor allem darum, in Echtzeit Schnäppchen aufzuschnappen. Sie müssen deshalb zusehen, dass Ihre E-Mail Marketingkampagne schon im Vorfeld bereit ist und Sie diesen Tag richtig ausnutzen können. Laut Statistiken des letzten Jahres hat sich der Cyber Montag Einkaufsfluss um 155% erhöht, verglichen zu normalen Verkaufstagen. Außerdem, gaben die Briten laut Reporten, unglaubliche £968 Millionen am Cyber Montag aus.

28 November - Retargeting Tuesday

Sollten Sie noch nicht vom Retargeting Tuesday (dem Dienstag für die erneute Zielausrichtung) gehört haben, dann müssen Sie sich nicht grämen. Es ist noch ein relativ neuer Begriff in der E-Commerce Industrie. Und es hat auch erst kürzlich an Beliebtheit gewonnen, dank digitalen Marketings und analytischer Technologien.

Das Konzept hinter Retargeting Tuesday, auch bekannt als “Bounceback Tuesday”, ist es Kunden, die Ihre Internet-Seite an den vorherigen beliebten Einkaufstagen, wie den Schwarzen Freitag und Cyber Montag, besucht haben, aber Ihre Transaktion nicht abgeschlossen haben, neu ins Ziel zu nehmen.

Obwohl die Verkaufszahlen an diesen Tagen meistens hoch sind, ist auch die Anzahl der aufgegebenen Einkaufswagen zumeist hoch, im Bereich von 70% bis 80%. Dies bedeutet, dass Sie über die Kontaktdaten von Interessenten verfügen, die Sie leicht neu ins Ziel nehmen und mit einer soliden Strategie in zahlende Klienten umwandeln können.

2 Dezember - Kleinunternehmen-Samstag

Kleinunternehmen sind das Rückgrat einer blühenden Wirtschaft. Es macht also Sinn, Käufer zu ermutigen, örtliche Geschäfte und Einzelhändler zu unterstützen. Dies ist einer der Gründe, weshalb dieses Datum langsam am Bedeutung gewinnt, in den Kalendern der E-Commerce Unternehmen und den Online-Shoppern.

Zwar ist es wahr, dass dieser Termin des Kleinunternehmen-Samstags ursprünglich für Geschäfte in der Innenstadt entwickelt wurde, aber heutzutage machen auch Internet-Geschäfte unter dem Hashtag ‘#SmallBizSat’ mit. Und da Kunden des Internet-Shopping zusammengenommen eine Summe von ungefähr  $16.2 Milliarden ausgeben, sollten Sie dieses Datum unbedingt auch in Ihre E-Commerce Marketingstrategie aufnehmen.

6 Dezember - Nikolaustag

Sie haben wahrscheinlich schon von dem Heiligen aus dem 4. Jahrhundert gehört, (der später auch als Weihnachtsmann und Santa Claus dargestellt wurde), aber wussten Sie auch, dass Sie den Nikolaustag in Ihre Marketingstrategie für Ihr E-Commerce Unternehmen einplanen können? Holen Sie das meiste aus dem Nikolaustag heraus, und geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit Ihren Kindern und Lieben Geschenke zu machen.

Gleichzeitig ist dies auch der Tag, an dem der offizielle Beginn des E-Commerce Weihnachtsverkaufs eingeläutet wird, in Ländern wie Deutschland, Polen, Italien und Belgien, wie auch anderen.

 11 Dezember - Green Monday

In 2007 feierte eBay den geschäftigsten Tag, den Sie je erlebt hatten. Es war ein solch erfolgreicher Tag, dass ein Name für ihn gefunden wurde – der Grüne Montag.

Seitdem beweist sich der zweite Montag im Monat Dezember stätig als der geschäftigste und Bruttoumsatz lastigste Tag für E-Commerce Geschäfte. Dieser Anstieg lässt sich vor allem dadurch erklären, dass Online-Shopper sichergehen wollen, dass die gekauften Geschenke sie auch ja vor dem Weihnachtsfest erreichen.

15 Dezember - Tag des Kostenlosen Versandes

Falls Sie glauben, dass der Grüne Montag Ihre Kunden ganz verrückt machen wird, ihre Bestellung im letzten Moment zu erhalten, dann wird der Tag des Kostenlosen Versandes Sie aus den Socken hauen.

Wenn Sie nach einer perfekten Art und Weise suchen, Ihre Weihnachtsumsätze in letzter Minute noch anzukurbeln, dann ist es eine intelligente Idee kostenlosen Versand anzubieten. Dieser Termin fällt jedes Jahr auf den 15. Dezember und wie der Name schon sagt, geht es darum, dass große und kleine Internet-Geschäfte kostenlosen Versand anbieten, mit der Garantie, dass die Bestellung bis zum Heiligen Abend zugestellt werden.

Und da Versandkosten einer der bedeutetesten Gründe dafür sind, dass Ihre Kunden ihren Einkaufswagen zurücklassen, ist es eine Garantie Ihrem Umsatz himmelhoch zu steigern. Wenn kostenloser Versand für Sie keine Option sind, dann gibt es noch andere Arten, wie Sie an diesem Termin teilnehmen und profitieren können.

16 - 17 Dezember - Das letzte Wochenende vor Weihnachten

Genau wie der Grüne Montag und der Tag des Kostenlosen Versandes bietet das letzte Wochenende vor Weihnachten eine großartige Möglichkeit, Ihre Marketingkampagne zu verstärken und bestehende Kunden oder solche, die Ihre Transaktion auf Ihrer Internetseite noch nicht vervollständigt haben.

Sie können dies durch eine Kombination von personalisierten E-Mail Marketingnachrichten und Internet-Strategien zur erneute Zielausrichtung von Interessenten schaffen.

22 Dezember - Freitag, die letzte Möglichkeit für den Kurierdienst

Wie der Name schon sagt handelt es sich bei diesem Datum, um die letzte Möglichkeit für all diejenigen, die Ihre Transaktion auf Ihrer Internetseite noch immer nicht abgeschlossen haben.

Schicken Sie ihnen eine freundliche Erinnerung, dass sie Ihre Transaktion abschließen können, am besten noch mit einem Rabatt. Denn dieser kleine Preisunterschied kann dazu führen einen Interessenten in einen zahlenden Kunden umzuwandeln. Und sollte Ihre E-Commerce Strategie erfolgreich sein, können Sie vielleicht auch einen Upsell (den Verkauf zusätzlicher Waren) erzielen, um noch mehr Umsatz zu machen.

23 Dezember - Panik Samstag

Dies ist der letzte Samstag vor Weihnachten und wie der Name schon so schön sagt, können viele Käufer an dem Tag in Panik ausbrechen

Diejenigen, die das perfekte Geschenk noch nicht gefunden haben, können völlig außer sich suchen und diejenigen, die bereits bestellt haben, werden ängstlich darum bangen, ob Ihre Bestellung auch ja pünktlich geliefert werden.

Für Sie bietet dieser Tag eine weitere Möglichkeit noch mehr Umsatz zu machen und einen Teil des £1.5Millionen großen Kuchens abzusahnen denn so hoch waren die Verkaufszahlen am Panik-Samstag im Vorjahr. Dieser Termin ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Januar Rabatt-Aktion früher zu starten und Ihren bestehenden Kunden Vergünstigungen anzubieten.

24-26 December – Weihnachten

Dies ist der Moment, auf den Sie gewartet haben. Es ist nun an der Zeit im Kreise Ihrer Familie und Lieben zu entspannen. Nun zeigt sich der wahre Wert all der Produkte, die Sie an Ihre Kunden verkauft haben – Sie werden als Geschenke dargeboten.

Und obwohl Sie an den Feiertagen selbst wohl keine Umsätze machen werden (außer von Kunden, die schon für die nächste Gelegenheit einkaufen, wie Neujahr), müssen Sie jedoch am Ball bleiben und darauf achten, ob all die Bestellungen zugestellt und alle Geschenke erhalten worden sind.

Nichtsdestotrotz, genau wie Ihre Kunden die weihnachtlichen Festtage mit ihren Lieben verbringen werden, werden auch Sie und Ihr Team dies tun. Wenn Sie also Ihre E-Commerce Strategie ausreichend geplant haben, dann werden Sie und Ihr Team bereit für dieses Datum sein.

___

Häufig gestellte Fragen

Wann sollte ich meine Verpackungsmaterialien bestellen, um bereit für Weihnachten zu sein?

Wir haben eine praktische Zeitleiste mit wichtigen vorweihnachtlichen Daten und Fristen für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihre Verpackungsmaterialien rechtzeitig erhalten. Aufgrund höherer Produktionsvolumen können einige Faktoren, wie mögliche Engpässe mit der Materialbesorgung, Maschinen-Stillstand und die verringerte Verfügbarkeit von Frachttransport, zu Verspätungen führen. Es ist unsere aufrichtige Bemühung, die unten aufgeführten Fristen einzuhalten.

Weihnachten 2017 Ecommerce

Dauert es während der Feiertage länger, Bestellungen abzuwickeln?

Wir tun alles, was nur möglich ist, um alle Bestellungen in 14 Tagen abzuwickeln. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Produktionsumfänge während der Feiertage erheblich steigen. Unsere Fabriken arbeiten rund um die Uhr und auch am Wochenende, es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Frachttransporter Ihre Auslieferungsfristen nach hinten schieben.

Woher weiß ich, ob meine Bestellung rechtzeitig ankommen wird?

Beginnen Sie noch heute mit der Planung Ihrer festlichen Verpackungsmaterialien und halten Sie sich an unsere empfohlene Zeitleiste. Es ist auch wichtig, Ihre Graphiken vorzubereiten, damit alles fertig und formatiert ist für die Produktion.

Ist es möglich, meine Bestellung zu beschleunigen?

Das kommt auf die Details Ihrer Bestellung an. Bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

Decor

Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

check
Großartig!
Sie sind nun angemeldet!
Choose other country
Vielen Dank für den Download!
Hallo! 

Gehen Sie heute nicht mit leeren Händen nach Hause.

Beginnen Sie Ihr Verpackungsabenteuer mit unserem kostenlosen E-Book. Folgender Inhalt erwartet Sie:

  • Beispiele für tolle Verpackungsdesigns
  • Tipps zur Gestaltung
  • Produktempfehlungen

Ihre E-Mail-Adresse scheint nicht gültig zu sein