Erfahrungsbasierte Verpackungen – warum spielen Sie eine wesentliche Rolle beim Kundenerlebnis?

7 min Lesezeit
Melden Sie sich an um alle zwei Wochen Designtrends und Business-Tipps zu erhalten

Choose your country

Please note that we currently sell to EU countries only. If you are based outside the EU, please talk to us. Depending on the type of order and shipping costs, there is a chance we could work something out.

EU

Haben Sie schon einmal vom Konzept der erlebnisbasierten Verpackung gehört?

Wenn Ihnen das nichts sagt, dann machen Sie sich keine Sorgen. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie diesbezüglich alles verstehen. Beginnen wir also mit einem einzigartigen Design, das Ihnen einen Hinweis auf dieses Konzept gibt.

Beispiel für eine erlebnisorientierte Verpackung

Jedes Jahr probieren Tausende von Menschen online Tickets für das Tomorrowland-Festival zu kaufen, jedoch gelingt das den Wenigsten. Diejenigen, denen es gelingt, erhalten Folgendes:


 

Einige Leute (wir nennen sie gerne „Hater”) behaupten, es sei angeberisch. In Wahrheit fühlen wir uns jedoch alle gerne besonders.

Diese unglaublich kreative Box mit dem Tomorrowland-Ticket ist das absolut Beste, um sich so richtig besonders zu fühlen. Sie wird wie eine alte Schatztruhe geöffnet, spielt Musik und wird sogar mit einem speziellen Schlüssel geöffnet – unglaublich, oder?

Unterm Strich gesehen ist es ganz einfach: In jeder Phase des Erlebnisses sollen die Festivalteilnehmer sich besonders fühlen.

Obwohl ein einfaches Ticket oder ein auf dem Festivalgelände erhaltenes Bändchen ausreichen würde, kann man trotzdem noch einen Schritt weitergehen.

Es ist gut, sich in die Lage seiner Kunden zu versetzen und alles durch deren Augen zu sehen. Kundentrends ändern sich garantiert, aber bestimmte Aspekte bleiben immer gleich. Wenn Ihr Kunde einen großen Aufwand betrieben hat, um das Ticket zu erhalten, dann muss er auch das Gefühl haben, dass es den Aufwand wert war. Natürlich sind die zum Festival eingeladenen Künstler ein Grund dafür, aber wie sieht es mit der Zeit zwischen dem Ticketkauf und dem eigentlichen Festival aus? Dieser Zeitraum sollte nicht vernachlässigt werden – es ist Ihre Chance, um sich um Ihre Kunden zu kümmern.

Dies hängt auch mit zwei anderen Konzepten zusammen – dem Veranschaulichen des Kundenerlebnisses und der ganzheitlichen Optimierung des Erlebnisses.

 

Mapping of your customer journey - graph by Gravity Flow
Quelle: Gravity Flow

Lösen Sie Probleme Ihres Kunden

Dass man darauf fokussieren soll, das Problem des Kunden zu lösen, ist etwas, das wir in der Start-Up-Szene häufig hören.

Es ist eine verständliche Sichtweise. Der Drang, einen Service zu nutzen, kommt oft daher, dass wir uns als Kunden um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern müssen.

Eine Veranschaulichung des Kundenerlebnisses hilft dabei. Nehmen wir als Beispiel das singapurische Unternehmen Zalora. Zalora ist ein E-Commerce-Modegeschäft, dessen Geschäftsmodell das Hinterlassen von Paketen vor der Tür des Kunden beinhaltet. Im Falle eines Lieferausfalls werden die Pakete beim Postamt gelassen. Das bedeutete Warteschlangen und ein weniger attraktives Kundenerlebnis. Um das zu ändern, ging Zalora eine Partnerschaft mit der 7-11-Kette ein und erlaubte den Kunden, ihre Pakete im nächsten Geschäft zu erhalten.

Und das Ergebnis davon?

Sie wurden zum Maßstab für ein großartiges Kundenerlebnisses.

Der Schlüssel im Fall Zalora bestand darin, die Perspektive des Kunden zu nachzuvollziehen und darin eine Möglichkeit zu sehen.

Schaffen Sie mit Ihrem Produkt (und der Verpackung) ein ganzheitliches Erlebnis

Das Verpackungserlebnis ist genauso wichtig wie das Produkterlebnis.

Nicht jeder Kunde würde sich über etwas Musikalisches wie die Einladung zum Tomorrowland-Festival freuen. Denken Sie daran, dass es laut einigen Youtube-Kommentaren albern ist und die hat der Kunde vielleicht gelesen.

Nichtsdestotrotz wissen die E-Commerce-Spezialisten, wie wichtig es ist, noch einen Schritt weiterzugehen.

„Online-Einkäufe – insbesondere Geschenke – sollten sich nie wie ein aus einem Katalog ausgewähltes Produkt fühlen, sondern wie ein einzigartiger Kauf mit individualisierten Optionen.“ – Jon Loew, CEO von Vift (Quelle)

Was können Sie tun, um mit Ihrer Verpackung ein umfassenderes Kundenerlebnis auszuarbeiten? Die Antwort ist eine Ausarbeitung einer erlebnisorientierten Verpackung.

Verpackungstrends und -lösungen

Experience-driven packaging - example of Scent By Mail

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Verpackung aufregend ist

Ist Verpackung nicht einfach nur Verpackung? Ein Hilfsmittel, um etwas Schönes zu verschicken?

Wir glauben, dass das Verpacken weitaus mehr bedeutet als nur den Inhalt zu schützen. Einer unserer Kunden, ein Unternehmen, das Schachteln mit Duftkerzen namens Scent By Mail verschickt, hat ein schönes Verpackungserlebnis entwickelt. Jedes Quartal erscheint ein neues Box-Design, das der Sache fast eine Art „Sammler”-Gefühl gibt. Außerdem ist der Aufdruck im Inneren simpel, jedoch gleichzeitig auch sehr einprägsam gehalten. Stellen Sie sich vor, Sie öffnen die Verpackung und lesen die Worte: „Hallo, du!“.

2. Denken Sie über die Lieferung nach

Die meisten E-Commerce-Marken neigen dazu zu vergessen, dass die Lieferung auch ein Teil des Services ist. Ihre Produkte gefallen Ihren Kunden sicherlich, aber würden sie sich nicht über etwas Besonders freuen, was die Lieferung anbelangt?

Eine Lieferung am selben Tag könnte zum Beispiel eine Idee sein. Unternehmen wie Darkstore bringen das Versanderlebnis auf lokale Ebene, wodurch es sich für die Kunden viel persönlicher anfühlt. Es könnte Ihren Kunden gefallen, wenn Sie ihnen eine neue durchgehende Lösung anbieten. Suchen Sie in größeren Städten nach solchen Lösungen und gewinnen Sie mehr an Bekanntheit.

Tipp: Eine kreative Lieferung kann auch ein guter Marketingfaktor sein.

 

delivery done interestingly fede
Eine großartige Werbeidee von FedEx – einem weltweit führenden Anbieter von Kurierdienstleistungen..

3. Arbeiten Sie an der Beschaffenheit

Der Tastsinn ist sehr wichtig, wenn es um Ihre Verpackung geht. Wenn Sie über das Verpackungsdesign nachdenken, dann versuchen Sie, Ihrem Projekt etwas Neues hinzuzufügen. Innovationen in Bezug auf das Material könnten weit reichen. Viele Kunden erwarten nachhaltige Verpackungen und weniger schädliche Auswirkungen auf die Umwelt – vielleicht könnte das Ihre Erfolgsstrategie sein?

Verwenden Sie Heißsiegeln und Prägen, fügen Sie verschiedene Folienoberflächen hinzu oder ändern Sie die Standardform in eine etwas mehr kreative Form. Heutzutage können Sie mit der Verpackungstechnologie auch verbraucherorientierter vorgehen. Im Folgenden werden Ihnen einige Beispiele gezeigt und Sie können Sehen, wie andere Marken diesen einzigartigen Kontaktpunkt mit den Kunden handhaben.

 

experience-driven packaging - hot-stamping on chocolate boxes
Quelle: Ach Chocolate
experience-driven packaging by qubic store
Quelle: Packaging of the world

4. Erstellen Sie ein überzeugendes Design

Denken wir für einen Augenblick über eine E-Commerce-Marke nach, die ihre Produkte anhand der Zusammenarbeit mit Influencern fördern möchte. Was lautet das Erfolgsrezept? Nun, als Anfänger sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Marke den Influencern gefällt. Eine Umfrage ergab, dass 73 % der Influencer eher über Produkte posten, die ihnen wirklich gefallen.

Wie kann sich das in Ihrer Verpackung widerspiegeln?

Sorgen Sie dafür, dass die Leute Ihre Marke lieben. Machen Sie daraus etwas Einzigartiges. Girlfriend Collective, eine amerikanische Marke, die ich persönlich in Bezug auf ihr Design äußerst spannend finde, konzentriert sich auf die Lieferung von zu 100 % recycelten Verpackungen. Dazu gehören Taschen und Versandboxen.

Es ist was Neues und daher aufmerksamkeitserregend.

Experience-driven packaging idea by Olivia Plum

Ein anderes Beispiel ist die polnische Marke Olivia Plum, die wir bei unserem Inspirations-Event als Gastgeber empfangen durften. Das Unternehmen hat spezielle Boxen entwickelt, um die Aufmerksamkeit der Influencer auf sich zu ziehen. Hier sind die Erkenntnisse, die wir von unserem Treffen mit Anna Śliwińska, der Inhaberin der Marke, mitnehmen:

Meine Produkte sind alle natürlich, also habe ich beschlossen, dass sich das auch in meinen Verpackungen widerspiegeln soll. Daher die Eco-Versand-Box. Eine andere Sache war, dass für diese Boxen ein klares Branding notwendig war. Ich zählte darauf, dass Influencer Bilder davon posten, auf denen sowohl die Produkte als auch die Verpackungen zu sehen sind. Schließlich müssen die Boxen, die man an Influencer und Kunden sendet, personalisiert werden. Es schafft einen Mehrwert und schafft Anreize, über die Marke zu sprechen. Letzten Endes teilen die Menschen gerne Dinge, die ihnen gefallen oder die sie ansprechend finden.

Fazit

Wenn Sie über Ihre Marke nachdenken, betrachten Sie sie als Erlebnis. Neben Ihrem Produkt sind Ihre Website, Ihr Kundenservice, die Lieferung und die Verpackungen sehr wichtig.

Verpackungen, die darauf abzielen ein positives Erlebnis zu schaffen, werden Sie dabei unterstützen, das gesamte Kundenerlebnis zu verbessern. Jede Marke ist einzigartig und jede Marke benötigt eine eigene Lösung. Beginnen Sie damit, aus Ihren Boxen eine Markenlinie zu machen, die besser über Ihre Werte spricht als Ihre Anzeigen.

 

 Shop Besuchen

 

Header-Bild aus dem Portfolio von Kati Forner. Klicken Sie hier, um ihre erstaunlichen Werke zu sehen!


Markiert
Kajetan Wyrzykowski
Kajetan Wyrzykowski